Wann? Samstag, 9. Juli 2022 ab 13.00 Uhr bis ca. 17.30 Uhr

Wo? Landratsamt Sigmaringen, Leopoldstraße 4, 72488 Sigmaringen

Um was geht es? In dem Workshop sind Ortskenntnisse der Bürgerinnen und Bürger gefragt, die für die Erstellung der sogenannten Raumanalyse als Planungsgrundlage wichtig sind. Darüber hinaus werden im Rahmen des Workshops Beiträge zur Weiterentwicklung der in der Diskussion befindlichen Trassenvarianten gesammelt.
Aktuell sind einige Trassenvorschläge in der Diskussion. Diese sind nicht abschließend und es wird ergebnisoffen auch nach neuen möglichen Lösungen gesucht. Neue Ideen und Anregungen zur Weiterentwicklung der Trassenvarianten sind willkommen und können jetzt in den Planungsprozess eingespeist werden. 

Was passiert mit den Ergebnissen? Das gesammelte Wissen über den Raum fließt in die Raumanalyse ein, die bis Ende 2022 abgeschlossen sein wird. Jeder Trassenvorschlag wird fachlich bis Ende 2022/Anfang 2023 gewürdigt. Dazu dient die Raumanalyse als Grundlage. Eine Rückmeldung zu den eingebrachten Vorschlägen erfolgt im ersten Halbjahr 2023 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung.

Wie ist die Zusammensetzung des Workshops vorgesehen?
Die Teilnehmendenzahl ist auf 80 Plätzen begrenzt .

Um eine ausgewogene Zusammensetzung des Workshops zu erreichen, stehen für jede der 7 Gemeinden im Planungsraum jeweils 10 Plätze zur Verfügung. 5 davon werden durch die jeweilige Kommune besetzt. Die 5 weiteren Plätze werden über die Anmeldung über die Projektinternetseite besetzt. Wenn es mehr interessierte Bürgerinnen und Bürger als die 5 Plätze pro Kommune gibt, entscheidet das Los. Weitere 10 Plätze sind für Interessenvertretungen vorgesehen.

Anmeldefrist war der 30.6.2022

Anmeldung zur Teilnahme